Beauty Dome

...wenn es um Schönheit geht...


Dauerhafte Haarentfernung mit IPL 

Haare werden sowohl bei Frauen als auch bei Männern in bestimmten Körperbereichen als unästhetisch und störend empfunden. Bei Frauen sind dies beispielsweise die Achselhöhlen, die Beine, der Schambereich, der Rücken-, Bauch- und Brustbereich sowie das Gesicht. Bei Männern gehört es zum guten Ton, zumindest die Achselhöhlen 
und den Intimbereich teilweise oder komplett zu enthaaren. Auch ein haariger Rücken oder eine übermäßig behaarte Brust wird als sehr unattraktiv empfunden.

Nun gibt es eine Vielzahl von Methoden (Rasieren, Wachsen, Zupfen etc.), um sich von unerwünschten Haaren zu befreien. Die meisten Methoden sind jedoch nicht von dauerhafter Wirkung und rauben jedes Mal aufs neue Zeit und Nerven. Darüber hinaus gehen oftmals leidige Nebenwirkungen wie eingewachsene Haare, Entzündungen, Pickel und andere Hautirritationen einher.

Wir lösen dieses Problem dauerhaft! 
Ausgestattet mit einer hochentwickelten 

IPL-Technologie (Intense Pulsed Light), bieten wir Ihnen Geräte mit einer der weltweit wirkungsvollsten und schonendsten Methode zur dauerhaften Haarentfernung an, um Ihre Kunden voll und ganz zufriedenzustellen.

Bei dem Intensed Pulsed Light System der neuesten Generation, kurz IPL, wird ähnlich der Lasermethode, hochenergetisches Licht auf die Haut projiziert. Im Unterschied zur Lasermethode werden bei IPL Wellenlängenspektren des Lichts genutzt, das so genannte gestreute Licht. Um eine optimale Lichtübertragung zu erzielen, wird vor der Behandlung eine transparente kühlende Gelschicht auf die Haut aufgetragen. Beim innovativen Ellipse-Verfahren wird intensiviertes, gepulstes Licht über einen Applikator in die zu enthaarende Körperfläche gelenkt. Dabei dringen kontrollierte Lichtimpulse in die obere Hautschicht (Epidermis) ein und werden über den Farbstoff, das Melanin zur Haarwurzel transportiert.

Da dieser Farbstoff den Leiter darstellt, lassen sich hellblonde, stark ergraute, sowie rote Haare nicht erfolgreich dauerhaft entfernen, da nicht genügend Melanin im Haar enthalten ist. Dies gilt sowohl für Laser als auch für IPL. Das Melanin wandelt die Lichtenergie in Hitze um, die den Haarfollikel samt Haarwulst veröden lässt. Insbesondere die Verödung des Haarwulstes ist wichtig, da dieser ansonsten einen neuen Haarfollikel bilden kann.

Eine verödete Haarwurzel kann kein Haar mehr produzieren!

Da unser Applikator (das Handstück) über eine große Auflagefläche verfügt, können bei dem IPL-Verfahren viele Haarwurzeln gleichzeitig erreicht werden. Klinische Tests haben ergeben, dass die Verwendung des Applikators im Durchschnitt zu einer 10-prozentigen Verbesserung des Behandlungsergebnisses gegenüber der Behandlung mit früheren Applikatoren geführt hat. Rund 77 Prozent der behandelten Patienten bewerteten das Behandlungsergebnis nach 4 Behandlungen mit gut bis sehr gut.

Es können während der Behandlung allerdings nur Haarfollikel verödet werden, die sich in der Wachstumsphase (Anagenphase) befinden. Der überwiegende Anteil unserer Haare befindet sich in der Ruhephase (Telogenphase) und nur ca. 20 bis 30 Prozent sind in der Anagenphase. Es sind deshalb mehrere Behandlungen notwendig, um eine dauerhafte Entfernung der Haare zu erreichen.

Die Einzelsitzungen werden im Abstand von 4 bis 6 Wochen durchgeführt.

Dauerhafte Haarentfernung in ca. 4-6 Behandlungen:Der Vorteil von E-Light : Das Gerät arbeitet nicht nur mit IPL, sondern verwendet auch Radio-Frequenz kombiniert in einer Behandlung. Durch die Zusatzwirkung von RF kann die Wärme ( 70 Grad) länger in der Haarwurzel gehalten werden. Somit erreichen wir nicht nur schnellere Erfolge, sondern können auch feine und helle Haare dauerhaft entfernen, die alleine mit der IPL-Strahlung nicht entfernt werden können.

Als Energieleiter zur Haarwurzel dient das Melanin (Pigment) der Haare. Behandelt werden können aufgrund des Wirkungsmechanismus nur pigmentierte Haare. Der Haarfollikel wird dadurch irreparabel geschädigt und ist nicht mehr in der Lage, eine neue Haarwurzel zu produzieren. Die erfolgreich behandelten Haare fallen nach 3 bis 20 Tagen aus und wachsen aus einem zerstörten Follikel nicht mehr nach.

Da auch die Haut Pigmente enthält, ist es von Vorteil, wenn diese möglichst hell ist.

Die Wärme wird über das Haar zur Wurzel geleitet, es wird für den Bruchteil einer Sekunde an der Haarwurzel eine Temperatur von ca. 70 Grad erreicht. Nur so kann das Protein der Wurzel zerstört werden, und das Haar wird dauerhaft entfernt.

Vereinfacht gesagt, die Therapie wirkt umso besser, je dunkler die Haare und je heller die Haut ist. Bei dunkler Haut können natürlich bei unsachgemäßer Anwendung auch Verbrennungen auftreten, daher ist unser Gerät bereits auf 3 Hauttypen vorprogrammiert worden: dunkle Haut - gelbe und gebräunte Haut - weiße Haut.

Somit gewährleisten wir Ihnen sicheres Arbeiten ohne Nebenwirkungen.